Lesepaten spenden Lesevilla für Oberkail

telefonzelle

Am Bitburger Petersplatz entsteht eine neue Lesevilla, die sich in den neu gestalteten Platz einfügt. Aus diesem Grund wird die lila Lesevilla nicht mehr benötigt. Die Bitburger Buchpaten haben daher beschlossen, diese den Oberkailer Bürgern zukommen zu lassen und dorthin zu spenden. Sie erfüllt in Oberkail den gleichen Zweck und findet ihren Platz an der Gemeindehalle „Haus Kayl“. Wie funktioniert so eine Lesevilla? Sie entnehmen einfach ein Buch, lesen es und stellen es wieder zurück. Gute und neuere Bücher können ebenfalls hineingestellt oder ausgetauscht werden. Verantwortlich für den Bestand und die Pflege ist Iris Peeler. Dies ist eine Bereicherung für die Gemeinde Oberkail und wir danken den Bitburger Buchpaten dafür ganz herzlich. Die feierliche Übergabe findet am 18.11.2018 um 11 Uhr beim Haus Kayl statt. Anschließend lädt die Katholische öffentliche Bücherei Oberkail zu einem gemütlichen Beisammensein in die Bücherei ein.

Lustisch Kehla Velkchen

 berlin 1749721 640

Nun gut, der Zwischenrufer formulierte nach langer Überlegensphase letztendlich einige Worte des Bedauerns und gab sie zur Veröffentlichung an die Anzeigenredaktion der Lokalseite der Trierer Zeitung. Tags darauf lasen die Oberkailer und die Bürger des gesamten Landkreises die Entschuldigung: „Ich bedaure meine Äußerung, wonach die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates Esel sind. Diese Bemerkung tut mir leid. Deswegen behaupte ich das Gegenteil und sage jetzt: Die Hälfte des Oberkailer Gemeinderates sind keine Esel."